Die Freiherren von Gagern

Wenn du in Kelkheim unterwegs bist, ist dir bestimmt schon aufgefallen, dass der Name „Gagern“ immer wieder und in vielfältiger Weise auftaucht.

So gibt es einen Gagernweg, den Gagernring, eine Gagernanlage, ein Hofgut Gagern, die Gagernhöhle, die Gagerngräber, den Gagernschwur und sogar die Grundschule Max von Gagern.

Alle diese Bezeichnungen sind zurückzuführen auf die Familie von Gagern, über deren Geschichte es ein ganzes spannendes Buch voll zu erzählen gäbe.

Hier jedoch möchte ich dir nur einen kurzen Überblick über diese berühmte Kelkheimer Adelsfamilie geben.

 

Wo wohnte die Familie von Gagern?

Wenn du wissen möchtest, wo die Familie von Gagern wohnte, dann klicke hier.

Warum war die Familie berühmt?

Wenn du hier klickst, erfährst du, warum man sich noch immer an die Familie von Gagern erinnert.

Nationalversammlung 1848

Klicke hier, wenn du wissen willst, warum 1848 ein wichtiges Jahr für die Brüder von Gagern war – und für alle anderen Deutschen auch.

Spurensuche: Gagernrundweg

Hier findest du einige Wander- und Ausflugtipps zu Orten, an denen du Spuren der berühmten Familie von Gagern noch heute entdecken kannst.

Gagern-Rallye

Wenn du hier klickst, öffnet sich die spannende Gagern-Rallye, die sich Kinder und Lehrer der Max-von-Gagern Grundschule ausgedacht haben.

Ich hoffe, mit meinen Ausführungen und Ausflügen in die Vergangenheit deine Neugierde auf diese berühmte Kelkheimer Familie geweckt zu haben. Schreibe mir gerne, wenn du Fragen hast oder mir etwas über die Familie von Gagern erzählen möchtest, das hier noch nicht steht. Meine E-Mail-Adresse lautet: info@lekowa.de.

Viele weitere Informationen über diese berühmte Kelkheimer Familie findest du natürlich im Internet, aber auch im Kelkheimer Museum, in der Informationsschrift „Kelkheimer Geschichte Nr.1“ sowie in den Faltblättern zum Gagernweg, beides herausgegeben von der Stadt Kelkheim und erhältlich im Rathaus.

(Birgit Gröger)

Menü