Noch Fragen?

Wenn Ihr den Stöpsel der Badewanne zieht oder die Toilettenspülung bedient: sofort ist das Schmutzwasser im Abfluss verschwunden. So einfach ist das!

Wie Ihr jedoch gesehen habt, ist zur Abwasserentsorgung und –reinigung  ein sehr kompliziertes, aufwändiges, gut organisiertes und durchdachtes System erforderlich. Die Anforderungen an die Abwasserreinigung werden ständig erhöht, um die Schadstoffe möglichst vollständig heraus zu holen.
Vielleicht könnt ihr ja auch mal überlegen, was ihr und eure Familie tun könnt, um weniger Schmutzwasser, zumindest aber geringere Schadstoffmengen in den Abfluss zu lassen.

Bild-41-Der-AbwassertestDazu ein kleiner Test. Er stammt aus einer Broschüre des Bundesumweltministeriums. Die gesamte Broschüre „Wasser ist Leben“ mit vielen Informationen für die jüngeren Schüler könnt Ihr dort bestellen.

Seid Ihr neugierig geworden und möchtet noch mehr erfahren?

Weitere Information  könnt ihr zum Beispiel auf diversen Websites  abrufen. Unter anderem zu empfehlen sind :  Bundesumweltministerium, Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie, Abwasserverband Main-Taunus, Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) und Stadtentwässerung Frankfurt/Main.

Falls Ihr an einer fachkundigen Führung (z.B. mit eurer Schulklasse) interessiert seid, könnt Ihr euch  auch an das Wasserwerk der Stadt Kelkheim wenden (Herr Sowade, Leiter Wasserwerk) oder an den Abwasserverband Main-Taunus (info@av-mt.de). Zuvor solltet Ihr Euch jedoch unbedingt in der Klasse mit dem Thema Abwasser beschäftigen und möglichst viele Fragen, die euch interessieren,  zusammentragen.

Übrigens: die Geruchsbelästigung in den Abwasserreinigungsanlagen ist bei weitem nicht so groß wie Ihr vielleicht denkt. Jedenfalls war das meine Erfahrung bei den Besuchen der Anlagen in Kelkheim-Ruppertshain und Frankfurt/Main-Sindlingen. Aber für die Bewegung in frischer Luft sind natürlich der Naturerlebnispfad Sindlinger Wiesen oder der Waldlehrpfad Gundelhardt eindeutig besser geeignet.

(Klaus Höfer, Rotary Club Kelkheim)

Menü