Wo wohnte die Familie von Gagern?

So sah das Hofgut der Familie früher aus (Reproduktion aus der Schrift "Kelkheimer Geschichte Nr.1", Mai 1998, herausgegeben vom Magistrat der Stadt Kelkheim)

So sah das Hofgut der Familie früher aus (Reproduktion aus der Schrift „Kelkheimer Geschichte Nr.1“, Mai 1998, herausgegeben vom Magistrat der Stadt Kelkheim)

Der Lebensmittelpunkt der Familie befand sich von 1818 bis 1866 in einem ehemaligen Hofgut im Stadtteil von Hornau. „Ehemalig“ deshalb, weil es dieses Hofgut heute nicht mehr gibt. Nur noch ein kleiner Teil dieses damaligen recht großen Anwesens in der Rotlintallee ist übrig geblieben. Dabei handelt es sich um das ehemalige Gesindehaus. Hier wohnte das sogenannte Gesinde der Familie. Darunter verstand man die Angestellten wie Dienstboten, Knechte oder Mägde. Heute ist hier das Pfarrhaus von St. Franziskus untergebracht.

Die Größe dieses Anwesens kannst du noch erahnen, wenn du auf dem Platz zwischen der kleinen Hornauer Kapelle, die es damals bereits gab, und der Martinskirche stehst. In der Nähe befindet sich auch der Hornauer Kindergarten St. Hildegard, den es damals natürlich noch nicht gab.

Im Kelkheimer Museum findest du ein tolles Modell dieses ehemals sehr großen Anwesens mit Stallungen und einem zweistöckigen repräsentativen (das heißt stattlichen und beeindruckenden) Herrenhaus. 30 Zimmer boten genug Platz für die große Familie sowie die vielen Gäste und einflussreichen Persönlichkeiten, die immer wieder zu Besuch kamen. An diesen Stellen als auch auf den ehemaligen Äckern und Wiesen, die zum Hofgut gehörten, wurden im Laufe der Jahre Wohnhäuser gebaut.

Museum KelkheimEntlang des Liederbachs waren früher die großen und schönen Gärten der Familie von Gagern. Bekannt war vor allem die bedeutende Rosenzucht. Heute befindet sich hier ein öffentlicher Park.

Das Hofgut war damals der Mittelpunkt des kleinen Bauerndorfes Hornau und für viele Bürger ein wichtiger Arbeitsplatz. So verdienten hier zum Beispiel Gärtner, Stallburschen, Köche, Knechte, Dienstmägde und Kinderfrauen ihr Geld zum Leben oder zum Ernähren ihrer Familien.

Bestimmt kannst du dir nun vorstellen, wo die Kinder und vielen Enkelkinder der berühmten Gagernfamilie gelebt und gespielt haben.

Nun fragst du dich sicher: Warum aber war die Familie von Gagern so berühmt? Das will ich dir im folgenden Kapitel kurz erklären.

(Birgit Gröger)

Menü