Bau dir die Erde nach!

Schon immer haben sich Menschen gefragt, wie es im Erdinneren wohl aussieht. Eine Reise zum Mittelpunkt der Erde kann ja leider nur in Romanen unternommen werden. Vor allem durch die Aufzeichnung von Erdbebenwellen hat man jedoch herausgefunden, dass die Erde aus drei Hauptzonen aufgebaut ist: Erdkruste, Erdmantel und Erdkern. Bau sie einfach mal nach.

Du brauchst: Einen Kieselstein, Alufolie, eine rote Serviette, etwas Zeitungspapier, Luftballon, Schere und Klebeband.

Nimm zunächst einen Kieselstein als inneren Erdkern. Eine Kastanie oder Nuss eignet sich auch. Der innere Kern unserer Erde ist auch eine feste Kugel aus den Metallen Eisen und Nickel. Sie ist etwa 5000 Grad Celsius heiß. Durch den hohen Druck, der im Mittelpunkt der Erde herrscht, kann der innere Erdkern nicht schmelzen.

Wickele nun ein Stück Alufolie als äußeren Erdkern um den inneren. Auch dieser äußere Erdkern besteht aus Eisen und Nickel. Er ist noch etwa 3700 Grad Celsius heiß und vermutlich geschmolzen. Hier fließen Ströme, die wohl das Magnetfeld der Erde erzeugen.

(Birgit Bender)

Menü