Wasserverbrauch

Zum Schluss noch einige interessante Informationen und Zahlen zum Wasserverbrauch. Wenn ihr den Wasserhahn aufdreht, kommt  Trinkwasser aus der Leitung. Aber nur einen kleinen Teil des Wassers nutzen wir tatsächlich als Trinkwasser. Überlegt doch mal, für welche Zwecke wir sonst  noch Leitungswasser verwenden?

Zum Beispiel im Sommer, um den Rasen zu sprengen, um im Plastikpool zu planschen oder um Blumen zu gießen. So waren zum Beispiel in 2012 die Wasserverbräuche in den  Monaten  Mai und August am höchsten.

Eine typische Aufteilung des Wasserverbrauchs eines deutschen Haushaltes mit einem durchschnittlichen täglichen Wasserverbrauch von rund 126 Litern pro Person zeigt die folgende Übersicht:

Bild 17: Übersicht Wasserverbrauch

Bild 17: Übersicht Wasserverbrauch

Der durchschnittliche Wasserverbrauch in Deutschland und auch bei uns in Kelkheim  war in den vergangenen 10 Jahren rückläufig. Dazu haben vor allem auch wassersparende neue Waschmaschinen,  Geschirrspüler, Duschköpfe und Toilettenspülungen beigetragen.

Bei einem Preis von 2,70 Euro pro Kubikmeter (2021) ergibt sich für einen Durchschnittsverbraucher somit ungefähr ein Jahresbetrag von 123 Euro oder ungefähr 10 Euro im Monat. Hinzu kommt jedoch ein weiterer Betrag für Abwasser von 2,26 Euro pro Kubikmeter. Der Verbrauch an Trinkwasser wird auch bei der Berechnung der Abwassergebühren zu Grunde gelegt.

Das Wasserwerk unterscheidet bei seinen Kunden zwischen Haushalten und Großkunden. Großkunden sind vor allem  Unternehmen.

Eine Reihe von Haushalten und Unternehmen in Kelkheim nutzt auch eigene Brunnen. So ist zum Beispiel eine Siedlung von  Wochenendhäusern in Fischbach mit rund 200 Bewohnern überhaupt nicht an die Wasserversorgung des Wasserwerks angeschlossen.

(Klaus Höfer, Rotary Club Kelkheim)

Menü