Logo Stadbibliothek mit Antolin

Bevor du anfängst vorzulesen …

  1. Vorschlag: Übe den Text so, dass du ihn dir selber laut vorliest. Du musst zwar nicht wie ein Schauspieler vorlesen können, aber stupides auswendiges Herunterleiern eines Textes ist für deine Zuhörer etwas langweilig.
  2. Entscheide, wie lange und was du vorlesen möchtest. Welches Buch und welches Teilstück davon? Tipp: Merke dir beim lauten Vorleseüben die Zeit, die du für dein Vorlesen benötigst. Aber lies bitte vorher das ganze Buch, damit du a) auch ein gutes Vorlesestück weißt und b) antworten kannst, wenn deine Zuhörer dir eine Frage stellen. Wenn du möchtest, können wir dir gerne in der Stadtbibliothek ein Buch oder eine Geschichte vorschlagen.
  3. Nenne den Autor und den Titel deines Buches. Am allerbesten ist es, wenn du in ein paar Sätzen deinen Zuhörern vorher erzählst, wovon das Buch handelt. Dann versteht dein Publikum auch alles.
  4. Dein Ziel beim Vorlesen soll sein, dass du deine Zuhörer zufrieden machst. Und das Thema soll dem Publikum gefallen und dir selber natürlich auch.
  5. Du weißt aber nicht, was du vorlesen sollst? Dann gehe doch einfach in deine Bibliothek oder in eine Buchhandlung und lass dir helfen. Du kannst aber auch hier vielleicht einen Vorlesetipp finden.
Menü